News | 4 Monate

Star Trek: News zur FedCon, Ash Tyler, Jett Reno & Lower Decks

In unseren regelmäßigen Trek-News geht es heute um die FedCon in Bonn, die Zukunft von Ash Tyler alias Shazad Latif in Section 31, Jett Reno alias Tig Notaro in Discovery sowie News zu Lower Decks.

Tylers31 Head

von Björn Sülter

In ständiger Bewegung die Zukunft ist, sagt Yoda aus dem anderen großen Sternenfranchise so schön. Gleiches gilt aber aktuell auch für das Star-Trek-Universum. An allen Ecken wird geschrieben, gefilmt, geplant und nachbearbeitet.

Mit Star Trek: Lower Decks, Star Trek: Prodigy und Star Trek: Discovery stehen gleich drei neue Serienstaffeln kurz bevor. Wir werfen daher regelmäßig einen Blick auf News aus dem Trek-Universum.

JETT RENO IS BACK

Bereits seit November schrauben die Macher an der vierten Discovery-Staffel, die noch dieses Jahr (vermutlich im Dezember) erscheinen soll. Zuletzt wurde bekannt, dass man mit dem Schreiben der Drehbücher nun fertig geworden ist und der Rest der Staffel zuende gebracht werden kann.

Tig Notaro alias Jett Reno, die aus gesundheitlichen Überlegungen nur so wenig Zeit in Toronto verbringen wollte wie nötig, ist nun vor Ort und dreht alle ihre Szenen am Stück. Dabei merkte sie in einem Interview noch einmal an, dass sie überaus glücklich mit ihren Szenen ist und nicht das Gefühl hat, zu kurz zu kommen. Die Darstellerin ist übrigens ab heute auch im Netflix-Zombie-Streifen Army of the Dead zu sehen.

Michael Burnham wird in der vierten Staffel erneut im Fokus stehen. Jede Geschichte wurde von den Machern darauf abgeprüft, was sie für Burnham und ihre neue Rolle bedeutet. Obwohl es für die Verantwortlichen immer klar war, dass Burnham irgendwann Captain würde, ist es für die Figur nicht nur ein Endpunkt, sondern auch ein Neuanfang und Michael wird nicht von Beginn an der "perfekte Captain" sein können.

Dsc Reno S4limit Head

TYLER & SEKTION 31

Bei all den aktuellen Projekten vergisst man leicht, dass mit Section 31 noch ein Format angekündigt wurde, das irgendwie nicht in die Pötte kommt. Zwar hat man inzwischen Georgiou aus Discovery in eine andere Zeit und an einen anderen Ort gebracht, belastbare Hinweise, wann und wie es losgeht, fehlen aber.

Immerhin gibt es nun aber ein paar Hinweise darauf, dass man Shazad Latif, den Ash Tyler und Voq aus Star Trek: Discovery, noch nicht ganz abschreiben darf, wenn es um dieses neue Format geht. Schließlich ließ man die Figur im 23. Jahrhundert und in verantwortlicher Position bei der Geheimorganisation zurück. Zwar ist es unklar, wohin Georgiou letztlich gereist ist, eine Show mit Yeoh und Latif ist aber eigentlich am wahrscheinlichsten. Diese Konstellation könnte immerhin auch zu Auftritten von Figuren wie L`Rell oder auch der Pike-Crew führen.

So sagte Latif nun Digital Spy bei einem Interview, dass hinter den Kulissen durchaus Dinge vor sich gehen würden, es letztlich aber wohl alles eine Frage des Timings und der Verfügbarkeit gewisser Personen wäre. Damit meinte er sicherlich Michelle Yeoh, die gut im Geschäft ist, und das Projekt in ihren Workflow einbauen muss. Fassen wir also zusamnen: Es wird immer noch am Format gewerkelt, Yeoh bestätigte zuletzt ihr weiterhin vorhandenes Interesse und auch Latif ist offenbar an Bord wenn es losgeht. Uns bleibt nur, die ganze Sache abzuwarten.

Tyler And Georgiou 640x427

BLURAY, RIKER & SHAX-Nachfolger

In den USA und Kanada ist just die BluRay-Box zur ersten Staffel erschienen und räumt bereits äußerst positive Rezensionen ab. Leider ist eine VÖ in Deutschland, wie auch bei der Box zu den Short Treks, noch nicht in Sicht.

Darüberhinaus hat Serien-Chef Mike McMahan sich über das zweite und dritte Jahr geäußert und zumindest ein paar neue Informationen geliefert. So räumte er zum Beispiel mit dem Verdacht einger Fans auf, der Lower-Decks-Riker sei in Wirklichkeit Thomas Riker (der Klon aus TNG). Es handelt sich beim Captain der Titan jedoch eindeutig um William T. Riker, die Ex-Nummer-Eins von Captain Picard.

Gastauftritte von Michael Dorn als Worf, Gates McFadden als Crusher oder anderen schloss er nicht aus. Man würde dann ebenfalls so vorgehen wie bei Riker und Q und eine eigene Interpretation der Figur für die Serie finden. Auch wollte er nicht widersprechen, dass man Elemente der Riker-Backstory aus Star Trek: Picard (die Michael Chabon sich dort ausgedacht hatte) in Lower Decks zu sehen kriegen könnte. Schließlich wird noch einiges mit Deanna und Wil passieren, bis es zu den Ereignissen auf Nepenthe aus der Schwesterserie kommt. Bleiben wir gespannt!

Zum Schluss ließ er noch ein paar Infos zum neuen Sicherheitschef fallen, der Shax ersetzen wird. Es handelt sich um eine neue Figur, jedoch um eine bekannte Spezies. Diese hat man in Star Trek aber noch nie als Teil der Sternenflotte gesehen. Das Rätselraten geht weiter!

Lower5d

FEDCON ERNEUT VERSCHOBEN

Ein wichtiger Termin für Trekkies und andere Fans aus dem phantastischen Bereich ist jedes Jahr die FedCon, die 2020 aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnte und auch jetzt noch einmal verschoben wurde. Dafür findet sie nun aber im Oktober als Mega-Event in Kombination mit der MagicCon statt.

Die Macher entschieden sich somit gegen die angezogene „Spaß-Handbremse“ im Juli und für ein offeneres Event im Oktober. Die FedCon 29 findet nun vom 22.10. – 24.10.2021 im Maritim Hotel Bonn statt. Doch nicht nur das: Da am Wochenende zuvor bereits die MagicCon 4 (15.10. – 17.10.2021) an gleicher Stelle stattfindet, haben die Macher rund um Dirk Bartholomä sich etwas besonderes ausgedacht: Das „Super-Mega-XXL-Con-Erlebnis“.

Was das heißt? Die Con-Crew wird in der Woche zwischen den beiden Events vor Ort verbleiben und ihr könnt mit dabei sein! Mit dem „3 für 2 – Con-Brückentage-Special“ gibt es im Maritim Hotel Bonn DREI Übernachtungen zum Preis von ZWEI (Montag, 18.10.2021 – Donnerstag, 21.10.2021, gültig für EZ und DZ, ab sofort buchbar im Ticket-Shop). Die perfekte Gelegenheit, MagicCon und FedCon im Doppelpack zu genießen! Oder einfach, um seinen MagicCon-Aufenthalt zu verlängern oder das FedCon-Erlebnis früher zu beginnen. Angedacht sind für die Woche zwischen den Cons zum Beispiel auch noch ein gemeinsamer Besuch im Phantasialand, ein Ausflug zum Drachenfels oder auch der ein oder andere Vortrag.

Fedcon