News /

Star Wars: Episode IX - J.J. Abrams inszeniert und schreibt den Abschluss der neuen Trilogie

Der neue Regisseur von Star Wars: Episode IX ist gefunden. Wie Lucasfilm offiziell bekannt gab, wird J.J. Abrams den Regieposten für den Abschluss der neuen Trilogie übernehmen.

Abrams tritt damit die Nachfolge von Colin Trevorrow (Jurassic World) an, der den Film eigentlich inszenieren sollte. In der vergangenen Woche beendeten Lucasfilm und Trevorrow die Zusammenarbeit jedoch, da man unterschiedliche Vorstellungen hatte.

Mit Abrams holt das Studio nun ein vertrautes Gesicht an Bord. Der Regisseur inszenierte bereits Star Wars: Das Erwachen der Macht und war damit für den dritterfolgreichsten Kinofilm aller Zeiten verantwortlich. Episode VII konnte insgesamt 2,068 Milliarden Dollar einspielen.

Der Regisseur wird den Abschluss der neuen Trilogie nicht nur inszenieren und produzieren, sondern auch schreiben. Das Drehbuch wird in Zusammenarbeit mit Chris Terrio (Justice League, Argo) entstehen. Als Produzenten sind neben Abrams bisher Kathleen Kennedy und Michelle Rejwan bestätigt.

Bevor Episode IX in den Kinos startet, wartet auf die Fans aber erst einmal Episode VIII. Star Wars: Die letzten Jedi kommt am 14. Dezember in die deutschen Kinos. Der Abschluss der Trilogie ist aktuell für einen Kinostart am 23. Mai 2019 vorgesehen.

Quelle: Robots & Dragons | Hannes Könitzer