News | 35 Monate

Thor: Ragnarok - Disney bestätigt Auftritt von Doctor Strange

Nicht nur das Ende von Doctor Strange deutet darauf hin, schon während der Dreharbeiten zu Thor: Ragnarok im Sommer 2016 wurde bereits spekuliert, dass der mächtige Magier (gespielt von Benedict Cumberbatch) zumindest einen kurzen Auftritt im kommenden Marvel-Film absolvieren würde. 

Ragnarok

Nun setzt der offizielle Disney-Fanclub D23 (via Cinemablend) den Spekulationen ein Ende und bestätigt in einer Vorschau erstmals die Rückkehr des Charakters.

"Thor: Ragnarok bringt im November Thor, den Hulk und Doctor Strange zusammen, die es gemeinsam mit altbekannten und neuen intergalaktischen Schurken aufnehmen."

Wie umfangreich der Auftritt ausfällt, ist allerdings noch nicht bekannt. Sicher ist zumindest, dass die Infinity-Steine eine Rolle spielen und der Film einen wichtigen Grundstein für die Handlung zu Avengers: Infinity War legt.

Thor: Ragnarok wird als "Buddy-Komödie im All" beschrieben, in der sich Thor (Hemsworth) auf die Suche nach einer Waffe, um Ragnarök, die Apokalypse in der Nordischen Mythologie, zu verhindern. Auf einem fremden Planeten stößt er auf den Hulk (Mark Ruffalo).

In weiteren Hauptrollen zu sehen sind Tom Hiddleston (Loki), Jeff Goldblum (Grandmaster), Cate Blanchett (Hela), Tessa Thompson (Valkyrie), Karl Urban (Skurge), Idris Elba (Heimdall) und Anthony Hopkins (Odin). Kinostart ist am 27. Oktober.

Quelle: Robots & Dragons