News | 38 Monate

"Und los geht's. Die Kameras laufen!" - Die Dreharbeiten zu Star Trek: Discovery haben begonnen

Über zehn Jahre nach dem Ende von Star Trek: Enterprise fiel in Toronto am 24. Januar die erste Klappe zu Star Trek: Discovery. Auch wenn die Ausstrahlung der neuen Serie erst kürzlich von Mai auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben wurde, so hat sich am Terminplan für die Produktion nichts geändert.

Star Trek Discovery Logo 0 8

So bestätigte Schauspieler Doug Jones (Lt. Saru) bei Twitter, dass die Dreharbeiten nun begonnen haben.

Auf Deutsch:

"Und los geht's. Die Kameras laufen! Wünscht uns Erfolg, denn all das ist für euch!!".

Neben diesem Lebenszeichen gibt es allerdings keine neuen Informationen zur Serie. Star Trek: Discovery spielt zehn Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und seiner Crew an Bord der Enterprise NCC-1701. Durch das Casting von bisher drei Klingonen, dargestellt von Chris Obi (T’Kuvma), Shazad Latif (Kol) und Mary Chieffo (L’Rell), ist davon auszugehen, dass die kriegerische Spezies eine wichtige Rolle in der ersten Staffel spielen wird. Alles weitere ist bisher reine Spekulation.

Weitere (Haupt)rollen wurden mit Sonequa Martin-Green (Rainsford), James Frain (Sarek) und Anthony Rapp (Lt. Stamets) besetzt. Darüber hinaus hält man sich bei CBS sehr bedeckt, was Details oder Bilder zu Star Trek: Discovery angeht.

Die Produktion von 13 Episoden wird voraussichtlich bis September andauern. Das Budget wird auf fünf bis sieben Millionen Dollar pro Episode beziffert.

Quelle: Robots & Dragons / Sebastian Lorenz