News | 4 Monate

Vagrant Queen: Vom Comic zur Serie

Vagrant Queen ist eine Adaption des Kult-Hits von Vault Comics aus dem Jahr 2019, geschrieben von Magdalene Visaggio, mit den Illustrationen von Jason Smith.

V G News 1

In der 10 Folgen langen ersten Staffel, spielen Adriyan Rae, Alex McGregor, Tim Rozon und Paul du Toit in einer Geschichte, welche Elida, einer ehemaligen Kinderkönigin, folgt. Als sie erst 10 Jahre alt war, wurde Elida von ihrem Thron gerissen, um seitdem gezwungen zu sein durch die Galaxie zu wandern und sich vor feindlichen revolutionären Kräften zu verstecken, die sie unbedingt tot sehen wollen.

Als ein alter Bekannter behauptet, den Ort der vermissten Mutter der königlichen Ausgestoßenen zu kennen, kehrt Elida widerwillig in ihr Heimatreich zurück, um eine gefährliche Rettungsaktion zu versuchen.

SYFY WIRE hat sich kürzlich mit den Gründern von Vault Comics, den Geschwistern Adrian und Damian Wassel, in ihrem Hauptquartier in Missoula, Montana, zusammengesetzt, um über den Prozess zu sprechen, wie ihr geliebter Hit-Comic zur TV-Serie wurde.

Wie ist dieses Projekt entstanden und wie hat sich sein Weg vom Comic zur Serie entwickelt?

Damian Wassel: Als Adrian Vagrant Queen 2017 redaktionell übernahm, sahen wir dies sofort als einen Titel mit viel Multimedia-Potenzial. Blue Ice, die Produktionsfirma, die dies gemeinsam mit SYFY produziert, hat sich dann aus heiterem Himmel an uns gewandt.

Sie kamen mit großem Interesse und einer wirklich klaren Vision zu uns, und wir waren begeistert, mit ihnen ins Geschäft zu kommen. Wir sind einfacher und schneller zusammen gekommen, als irgendjemand vernünftigerweise hätte erwarten können. Es war absolut phänomenal mit allen Beteiligten zu arbeiten.

Adrian Wassel: Jem [Garrard], die Showrunnerin, hatte eine absolute Vision für die Show. Sie las den Comic bereits, als er neu herauskam, verliebte sich in ihn, entwickelte eine großartige Beziehung zu Blue Ice und hat eine gute Beziehung zu uns und zu Mags [Visaggio], die den Comic schreibt.

Und es war schön zu sehen, wie kooperativ der gesamte Prozess war, aber auch, wie sie ihn geleitet hat. Wir könnten nicht zufriedener mit dem Casting sein. Adriyan Rae und Tim Rozon, in den beiden Hauptrollen als Elida und Isaac, haben den Comic bereits in den sozialen Medien sehr unterstützt, was für uns Verleger und den Comic selbst großartig war.

V G 2

Wie war es, Anpassungsrechte an Ihrem Eigentum zu übergeben, und was waren Ihre Hoffnungen und Bedenken?

Damian: Letztendlich denke ich, dass Vault sich wie viele andere Unternehmen auf lange Sicht gerne als Produktionsfirma oder Co-Studio für Inhalte positionieren möchte, die wir entwickeln. Aber jeder muss irgendwo klein anfangen und in diesem Fall kamen sie mit einer so klar konzipierten und getreuen Vision zu uns, dass es sich wirklich nicht so anfühlte, als würden wir die kreative Kontrolle aufgeben, sondern die Zügel an jemanden weitergeben, der genau wusste, wie man den Wagen fährt.

Wir wurden bei jedem Schritt des Prozesses sinnvoll konsultiert. Ich bin vertraglich ein ausführender Produzent der Produktion, aber auch, weil Lance [Saumels] und Sam [Levine], die die Dinge bei Blue Ice leiten, wirklich großartige Leute sind, haben sie mehr Anstrengungen unternommen, als unbedingt notwendig waren, um uns und auch Mags und Jason miteinzubeziehen.

Wie sehen Sie die Tonalität und den Stil des Comics medienübergreifend transportiert?

Adrian: Das ist immer der Wunsch, oder? Man hofft, dass diese Art der Multimedia-Entwicklung dem ursprünglichen Inhalt gerecht wird und das ist es auch geworden. Die Tonalität der Serie ist perfekt getroffen. Die Besetzung liebt den Comic. Und im Januar 2020 haben wir einen zweiten Story-Arc gestartet. Wir freuen uns sehr, bereits vor der Serie weitere Vagrant Queen- Comics in die Hände der Leute zu geben.

 

V G 4

Können Sie uns etwas über die neue Mini-Comic Reihe Vagrant Queen: A Planet Called Doom erzählen?

Adrian: Mags und Jason, die Schöpfer, hatten diese wirklich lustige Idee, diese kurze Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Kapitel zu machen, wo wir damit starten, dass Elida das ideale Leben führt - sie hat endlich einen Ort gefunden, an dem sie zuhause ist. Sie ist keine Vagabundkönigin mehr.

Und dann kommt diese neue Bedrohung, die von ihr als Königin besessen ist, um sie wieder auf den Thron zu setzen. Der erste Story-Arc dreht sich also darum, wie sie versucht keine Königin zu sein. Und der zweite darum, dass die Antagonisten, mit dem sie nie etwas zu tun haben wollte, sie wieder auf den Thron setzen wollen.

Egal wie weit sie rennt oder wie stabil ihr Leben wird, ihre Vergangenheit und ihre Abstammung als Königin holen sie immer wieder ein. Ich möchte nicht zu viel über diese neuen bösen Jungs verraten, aber sie sind wirklich cool - sie haben einige ziemlich interessante Kräfte.

 

V G 3

Wie haben Sie reagiert, als Sie den ersten Teaser für SYFYs Vagrant Queen gesehen haben?

Adrian: Ich war begeistert. Ich saß alleine zu Hause auf meiner Couch und hatte leider niemanden, mit dem ich diesen Moment teilen konnte. Wir waren alle begeistert. Ich dachte, wow, das ist unglaublich! Die Tonalität ist perfekt, es trifft den Nagel auf den Kopf. Und es war einfach toll zu sehen, wie die Fans sofort darauf reagierten.

Tim Rozon bringt solch ein eingefleischtes Fandom mit, was dann viele neue Leute dazu anspornte, es sich anzusehen. Und wir haben bereits einen schönen Anstieg der Comicverkäufe sehen können, der für alle Beteiligten großartig war. 

Damian:  Ich denke, dass es wirklich schwierig ist, das, was ich über die Produktion weiß, nachdem ich alle Drehbücher gelesen habe, von der Erfahrung zu trennen, diesen Teaser zum ersten Mal zu sehen. Also versuchte ich mein Bestes, um mir vorzustellen, wie es wäre, ohne dieses Wissen den Teaser zu sehen und ich denke er würde mich dazu bringen, die Show sehen zu wollen.

Letztendlich fand ich den Teaser ein wirklich effektives Marketinginstrument. Ich bin ein großer Fan von Tim aus Schitt's Creek, daher fällt es mir umso schwerer, eine Show zu sehen, in der er mitspielt, ohne ein Lächeln auf meinem Gesicht zu haben.

Vagrant Queen feiert am 28. Mai, um 20:15 Uhr Premiere auf SYFY.