News | 48 Monate

Weltpremiere der ersten Hybrid-Serie aus TV und VR: Crime-Serie Halcyon ab 22. September auf Syfy

Der Ausstrahlungstermin für Halcyon steht fest! Die neuartige Hybrid-Serie vereint linear ausgestrahlte Folgen mit Episoden, die einzig in der Virtual Reality (via Oculus Rift oder Samsung Gear VR) zu sehen sind. Am

Halcyon Title Background

Am 22. September feiert die innovative Crime-Serie Premiere auf Syfy-Sendern weltweit. Ab 20.15 Uhr wird die Serie als Binge-Event auch auf Syfy in Deutschland zu sehen sein. Für die Folgen, die nur über die VR-Brillen verfügbar sind, werden während der linearen Ausstrahlung Pausen eingeplant. Währenddessen können die Zuschauer über die Halcyon-App ihrer Oculus Rift, bzw. Samsung Gear VR, auf die fünf Zusatzfolgen zugreifen. Dadurch wird Halcyon zu einem einmaligen TV-Event.

Die Geschichte von Halcyon spielt im Jahr 2040. Im Mittelpunkt steht Blake Creighton (Michael Therriault), der Geschäftsführer der weltweit einflussreichsten Virtual Reality Firma: Halcyon. Als Marktführer war es Halcyon schnell möglich die eher sperrigen VR-Brillen gegen Neuro-Implantate auszutauschen, welche die Sinne ihres Trägers manipulieren und ihn dadurch in eine virtuelle Welt versetzen können. Als Creighton eines Tages tot aufgefunden wird, werden Detective Jules Dover (Lisa Marcos) und ihre Partnerin, die virtuelle Intelligenz Asha (Harveen Sandhu), auf den Fall angesetzt. Während ihrer Ermittlungen finden sie Hinweise darauf, dass es sich um Mord – und damit um das vielleicht erste Verbrechen in der virtuellen Realität – handeln könnte.

BAFTA-Gewinner Benjamin Arfmann (Random Stop) führte bei den 15 Episoden der Crime-Serie Regie. Die ergänzenden VR-Episoden können jeweils nach den TV-Folgen 1, 2, 4, 6 und 8 über die Halcyon-App in Verbindung mit der Oculus Rift, bzw. Samsung Gear VR abgerufen werden.

Die gescriptete Kurz-Serie Halcyon ist ein Projekt der mehrfach Emmy- und Cannes Lion Award-prämierten Produktionsfirma Secret Location, die sich auf Content für neuartige und innovative Plattformen spezialisiert hat. Unterstützt wird Secret Location vom Independent Production Fund und der Ontario Media Development Corporation.