Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

Die neu gegründete Spezialeinheit erhält ihren ersten Auftrag.


Mehr über "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.":

Der totgeglaubte Spezialagent Phil Coulson (Clark Gregg) wurde wiederbelebt. Nun soll er im Auftrag der Organisation S.H.I.E.L.D. eine Elite-Truppe zusammenstellen, die überall auf der Welt ungewöhnlichen Phänomenen auf den Grund geht. In ihrem ersten Fall stoßen die hochqualifizierten Agenten auf einen Mann namens Mike Peterson (J. August Richards), der plötzlich zu einem Superhelden mit enormer Sprungkraft mutiert ist. Während der Verfolgung gerät das Team mit der cleveren Computer-Hackerin Skye (Chloe Bennet) aneinander.


Episoden

Folge 1: Aus großer Kraft folgt…

Der totgeglaubte Spezialagent Phil Coulson (Clark Gregg) wurde wiederbelebt. Nun soll er im Auftrag der Organisation S.H.I.E.L.D. eine Elite-Truppe zusammenstellen, die überall auf der Welt ungewöhnlichen Phänomenen auf den Grund geht. In ihrem ersten Fall stoßen die hochqualifizierten Agenten auf einen Mann namens Mike Peterson (J. August Richards), der plötzlich zu einem Superhelden mit enormer Sprungkraft mutiert ist. Während der Verfolgung gerät das Team mit der cleveren Computer-Hackerin Skye (Chloe Bennet) aneinander.


Folge 2: 0–8–4

In Peru muss ein gefährliches unbekanntes Objekt geborgen werden, das als ein sogenanntes 0-8-4 bezeichnet wird. Phil Coulson (Clark Gregg) und sein Team reisen nach Südamerika. Vor Ort wartet eine Überraschung auf Coulson, denn er trifft seine alte Bekannte Camilla Reyes (Leonor Varela) mit ihrer Militäreinheit an der Fundstelle. Die Bergung des Objekts gestaltet sich schwierig, da das Team von Rebellen angegriffen wird. Alle retten sich in das S.H.I.E.L.D.-Flugzeug. Zu spät bemerken die Agenten, dass Camilla ein falsches Spiel treibt.


Folge 3: Anziehungskräfte

Dr. Franklin Hall (Ian Hart) wurde von seinem abtrünnigen Partner Quinn (David Conrad) entführt. Hall soll für ihn einen Gravitätsgenerator bedienen. Die riesige Maschine kann sogar die Schwerkraft der Erde manipulieren. Coulson (Clark Gregg) und seine Leute sollen den Wissenschaftler befreien und das Gerät sicherstellen. Die Agenten Fitz (Iain De Caestecker) und Simmons (Elizabeth Henstridge) nehmen den Auftrag besonders ernst, denn sie kennen Hall aus ihrer Studienzeit. Die Spur führt das Team nach Malta.


Folge 4: Augen-Blick

Eine Reihe außergewöhnlicher Diebstähle beschäftigt das Team um Coulson (Clark Gregg). Bald finden sie heraus, dass die Agentin Akela Amadour (Pascale Armand) hinter dem Raubzug steckt. Eine bittere Pille für Coulson, denn er hatte Akela seinerzeit ausgebildet. Daher will er nicht glauben, dass sie die Organisation hintergeht. Coulson sieht sich auch bald bestätigt, denn Akela wird erpresst. Die Gangster haben ihr eine Kamera ins Auge implantiert und können so jeden ihrer Schritte überwachen.


Folge 5: Die lebende Fackel

In Hongkong wird der Straßenkünstler Chan Ho Yin (Louis Ozawa Changchien) von Raina (Ruth Negga) entführt, der mysteriösen Frau im Blumenkleid. Grund dafür ist Chans ungewöhnliche Fähigkeit, Feuer zu erzeugen. Coulson (Clark Gregg) glaubt daher, Skye (Chloe Bennet) hätte wichtige Informationen an ihre ehemaligen Auftraggeber von "Rising Tide" durchsickern lassen. In Asien sieht sich das Team jedoch plötzlich mit dem Projekt "Centipede" konfrontiert. Mit Hilfe eines Serums wollen dessen Wissenschaftler die pyrokinetische Begabung von Chan alias Scorch steigern.


Folge 6: Tödliches Souvenir

Eine Reihe mysteriöser Todesfälle beschäftigt Coulson (Clark Gregg) und seine Leute. Besonders merkwürdig ist, dass die Leichen in der Luft schweben. Bald stellt sich heraus, dass ein außerirdischer Virus für die Vorfälle verantwortlich ist. Offensichtlich entstammt es einem Chitauri-Helm, der nach der Schlacht um New York gefunden wurde. Dieses Virus verwandelt die Infizierten in elektrostatische Bomben. Als auch Simmons (Elizabeth Henstridge) angesteckt wird, beginnt für das Team ein Wettlauf gegen die Zeit.


Folge 7: Der Hub

S.H.I.E.L.D.-Chefagentin Viktoria Hand (Saffron Burrows) hat einen streng geheimen Spezialauftrag für Fitz (Iain De Caestecker) und Ward (Brett Dalton). Die beiden sollen im Kaukasus ein Waffensystem mit dem Namen "Overkill" ausschalten. Während sich die Agenten auf den Weg machen, versuchen Skye (Chloe Bennet) und Simmons (Elizabeth Henstridge), mehr über den Auftrag zu erfahren. Dabei entdecken sie, dass ihre Kollegen Fitz und Ward für die Mission geopfert werden sollen. Coulson (Clark Gregg) entschließt sich einzuschreiten.


Folge 8: Götterdämmerung

In Norwegen weckt eine heidnische Gruppe um ihren Anführer Nystrom (Michael Graziadei) das Interesse der S.H.I.E.L.D.-Agenten. In einem gefällten, uralten Baum haben Nystrom und seine Gruppe ein Artefakt entdeckt, das allen Menschen, die es berühren, übernatürliche Kräfte und unglaubliche Aggressivität verleiht. Ein spanischer Wissenschaftler behauptet, das Artefakt wäre eines von drei Teilen des Asgard-Stabes eines Berserkers. Als Ward (Brett Dalton) damit in Berührung kommt, sieht er sich mit seinen schlimmsten Erinnerungen konfrontiert.


Folge 9: Der Geist in der Maschine

Die Wissenschaftlerin Hannah Hutchins (Laura Seay ) arbeitet an einem Teilchenbeschleuniger. Nach einem Unfall in der Anlage gibt es mehrere Tote, und in Hannahs Umfeld passieren ominöse Dinge. Coulson (Clark Gregg) und seine Leute glauben, dass Hannah telekinetische Fähigkeiten besitzt, und nehmen sie zur Befragung mit in ihr Flugzeug. Dort verursacht bald ein herumspukender Geist diverse kritische Ausfälle in der Technik. Das Team wird zu einer Notlandung gezwungen und hat daraufhin keinen Kontakt mehr zur Außenwelt.


Folge 10: Der Wolf im Schafspelz

Coulson (Clark Gregg) will Mike Peterson (J. August Richards), einen alten Bekannten aus dem ersten S.H.I.E.L.D.-Fall, für sein Team gewinnen. Mit seinen Superkräften wäre er ein Bereicherung. Unterdessen findet Skye (Chloe Bennet) heraus, dass Riana (Ruth Negga) dem Verbrecher Edison Po (Cullen Douglas) geholfen hat, aus dem Gefängnis zu fliehen. Außerdem können die Agenten feststellen, wo sich das Projekt "Centipede" befindet. Allerdings ist man dort auf einen Angriff vorbereitet. Coulson und seine Truppe bekommen es mit Super-Soldaten zu tun.


Folge 11: Die Auferstehung

Coulson (Clark Gregg) befindet sich in der Gewalt von Projekt "Centipede". Dort ist man besonders an dem Grund dafür interessiert, warum er wieder von den Toten auferstanden ist. Auch Coulson möchte wissen, was damals wirklich mit ihm geschehen ist. Bislang fehlt ihm jegliche Erinnerung. Allerdings weiß er auch, dass der Feind alle Entdeckungen mitbekommen wird. Derweil arbeitet das Team mit Hochdruck an Coulsons Rettung. Besonders Skye (Chloe Bennet) riskiert dabei einiges.


Folge 12: Eiskalt

An der S.H.I.E.L.D.-Akademie hat ein Student ein Gerät erfunden, das blitzschnell alles zu Eis erstarren lässt. Als er seine Erfindung dem Geschäftsmann Quinn (David Conrad) zum Kauf anbietet, gerät die Situation außer Kontrolle. Ward (Brett Dalton) und seine Kollegen gehen der Sache nach. Derweil wollen May (Ming-Na Wen) und Coulson (Clark Gregg) wissen, wer von S.H.I.E.L.D. für Coulsons manipulierte Erinnerungen verantwortlich ist. Dabei stoßen die zwei auch auf Informationen über die Eltern von Skye (Chloe Bennet).


Folge 13: Zug um Zug

Ian Quinn (David Conrad) lässt in einem Zug ein wichtiges Gerät transportieren, das er von Cybertek erworben hat. Um es in die Hände zu bekommen, tarnen sich Coulson (Clark Gregg) und sein Team als Bahnreisende. Während er und Simmons (Elizabeth Henstridge) sich als Vater und Tochter ausgeben, spielen Skye (Chloe Bennet) und Fitz (Iain De Caestecker) ein Liebespaar. Trotz guter Vorbereitung entpuppt sich der Auftrag als äußerste schwierig, denn Quinn und seine Leute haben sich einiges einfallen lassen, um ihr Gerät zu schützen.


Folge 14: Tahiti

Skye (Chloe Bennet) wurde von dem Schurken Quinn (David Conrad) angeschossen. Nur die kryogenische Kammer hält sie noch am Leben. Sogar die Ärzte von S.H.I.E.L.D. wissen keinen Rat. Um Skye zu retten, muss Coulson (Clark Gregg) das Mittel finden, mit dem auch er einst wiederbelebt wurde. Die Zeit drängt, und Coulson hofft auf die Hilfe der Agenten John Garrett (Bill Paxton) und Antoine Triplett (B.J. Britt). Unterdessen wird klar, dass Quinn im Auftrag des mysteriösen Clairvoyant gehandelt hat.


Folge 15: Widerstand ist zwecklos!

Der verführerischen Lorelei (Elena Satine) gelingt es, aus ihrem Gefängnis in Asgard zu fliehen. Die mächtige Asgard-Kriegerin Sif (Jaimie Alexander) folgt ihrer Spur. Sie unterstütz Coulson (Clark Gregg) und sein Team bei dem Versuch, Lorelei wieder einzufangen. Sie müssen sich beeilen, denn die schöne Lorelei kann alleine durch ihre Berührung Männer zu gefügigen Sklaven machen und will sich auf diese Weise eine Armee aufbauen. Auch Ward (Brett Dalton) gerät in ihren Bann.


Folge 16: Die Köpfe der Hydra

Die Asgard-Kriegerin Sif (Jaimie Alexander) befindet sich weiterhin auf der Jagd nach der Hexe Lorelei (Elena Satine). Unterdessen will Coulson (Clark Gregg) mit allen Mittel hinter die Identität des Clairvoyant kommen. Dazu trommelt er einige alte Bekannte von S.H.I.E.L.D. zusammen, unter anderem Victoria Hand (Saffron Burrows), Sitwell (Maximiliano Hernandez) und Blake (Titus Welliver). Um den Hellseher zu überlisten, wollen sie sich bei der Arbeit in Zweier-Teams gruppieren, damit niemand allein im Besitz der vollständigen Informationen wäre.


Folge 17: Der Feind an unserer Seite

Das Misstrauen regiert in der gesamten S.H.I.E.L.D.-Truppe. Coulson (Clark Gregg) und seine Leute sind dem Clairvoyant dicht auf den Fersen. Doch der Zugriff will ihnen einfach nicht gelingen. Bald muss sich Coulson damit auseinandersetzen, dass es einen Verräter in den Reihen von S.H.I.E.L.D. gibt. Die Ermittlungen scheinen nahezu unmöglich, denn der Agent weiß nicht mehr, wem seiner Kollegen er noch trauen kann. Ganz oben auf seiner Liste der Verdächtigen steht allerdings May (Ming-Na Wen).


Folge 18: Das Odyssee-Protokoll

Die Lage sieht extrem schlecht aus, denn die S.H.I.E.L.D.-Organisation wurde weitgehend zerstört. Zu viele feindliche Spione haben sie über die Jahre hinweg unterwandert. Obendrein werden Coulson (Clark Gregg) und seine Agenten von Colonel Talbot (Adrian Pasdar) gejagt. Einziger Lichtblick ist eine streng geheime S.H.I.E.L.D.-Basis. Dort wird jedoch zunächst nur Coulson Unterschlupf gewährt, denn noch immer ist nicht klar, wer in seiner Truppe ein Verräter ist.


Folge 19: Die Stunde der Wahrheit

Nach den jüngsten Ereignissen sind alle S.H.I.E.L.D.-Mitglieder in großer Gefahr, und auch der Maulwurf soll endlich gefunden werden. Sämtliche Mitglieder aus dem Team von Coulson (Clark Gregg) müssen sich in der geheimen S.H.I.E.L.D.-Basis dem Lügendetektor-Test von Agent Eric König (Patton Oswalt) unterziehen. Doch das ist im Moment nicht Coulsons einzige Sorge. Seine große Liebe Audrey Nathan (Amy Acker) befindet sich in Lebensgefahr. Natürlich setzt der Agent alles daran, um sie zu retten.


Folge 20: Die dunkelste Stunde

Die Welt droht ins Chaos zu stürzen. Die Organisation "Hydra" scheint überall ihre Finger im Spiel zu haben. Da stößt die S.H.I.E.L.D.-Agentin Maria Hill (Cobie Smulders) überraschend zu Coulsons (Clark Gregg) Einheit. Unterdessen soll Skye (Chloe Bennet) von Ward (Brett Dalton) dazu gezwungen werden, das Archiv von S.H.I.E.L.D. zugänglich zu machen. Doch die Computerspezialistin kann ihn zunächst hinhalten. Derweil fördert May (Ming-Na Wen) interessante Einzelheiten über das geheime TAHITI-Projekt zutage.


Folge 21: Krieg der HYDRA!

Coulson (Clark Gregg) und die verbliebenen S.H.I.E.L.D.-Agenten begeben sich auf eine knifflige Undercover-Mission. Sie wollen Garrett (Bill Paxton) und dessen Verbündeten das Handwerk legen. Um an die geheimen Akten der "Hydra"-Organisation zu gelangen, tarnen sich Coulson und May (Ming-Na Wen) als Wissenschaftler. Sie planen, in die Zentrale von Cybertek zu gelangen und dort einen Trojaner in deren Computersystem einzuschleusen. Dabei entdecken sie eine weitere Gefahr, die von einem Projekt namens "Deathlok" ausgeht.


Folge 22: Der Anfang vom Ende

Coulson (Clark Gregg) und seine Getreuen müssen sich dem übermächtig erscheinenden Garrett (Bill Paxton) und der Organisation "Hydra" zum Kampf stellen. Dabei bekommen sie es mit den Super-Soldaten von "Centipede" zu tun. Gleichzeitig versuchen die Agenten, die Firma Cybertek zu unterwandern. Derweil befinden sich Fitz (Iain De Caestecker) und Simmons (Elizabeth Henstridge) weiterhin in einer lebensbedrohlichen Lage. Wider Erwarten erhalten sie jedoch Hilfe von einem Bekannten aus alten Tagen.

Folge 1: Die Höhle des Löwen

Coulson (Clark Gregg) und sein Team sind nun gesuchte Flüchtige mit begrenzten Ressourcen. Das hält sie jedoch nicht davon ab, die Welt vor mächtigen und unbekannten Bedrohungen zu beschützen. Doch es gibt neue Mitglieder, die sie kaum kennen, und es fragt sich, ob man S.H.I.E.L.D. je wieder trauen wird.


Folge 2: General Talbot

Das Team wird gejagt, und Coulson (Clark Gregg) gehen langsam die Lösungen aus, also bringt er sein Team direkt in die Schusslinie, in der Hoffnung, es dadurch zu retten. Doch General Talbot (Adrian Pasdar), HYDRA und Creel (Brian Patrick Wade) sind hinter ihnen her, was das Überleben zu einer echten Herausforderung macht. Unterdessen hütet ein mysteriöser Doctor gefährliche Geheimnisse, die eines der Kernmitglieder des Teams zerstören könnten.


Folge 3: Im Feuer geboren, im Eis gestorben

Simmons (Elizabeth Henstridge) wird gezwungen, HYDRA zu helfen, Donnie Gil (Dylan Minnette) zu rekrutieren, der die Fähigkeit besitzt, Objekte einzufrieren. Whitehall (Reed Diamond) versucht, ein neues Mitglied ins Team zu holen. Fitz (Iain De Caestecker) macht unterdessen eine überraschende Entdeckung, während sein Verstand immer vernebelter wird, und S.H.I.E.L.D. versucht, HYDRAS Neuerwerbung zu beeinflussen.


Folge 4: Der getarnte Feind

Während er sich auf einer Mission befindet, um mehr über die mysteriösen Inschriften zu erfahren, wird Coulson von der einzigen Person angegriffen, der er trauen kann: Agent Melinda May (Ming-Na Wen). Unterdessen ist der Rest des Teams in einer explosiven Situation, und nur Fitz (Iain De Caestecker) könnte sie retten. Es ist jedoch fraglich, ob er dazu in der Lage ist.


Folge 5: Das Schaf im Wolfspelz

Coulsons (Clark Gregg) Team bekommt es mit der schönen, aber tödlichen Bobbi Morse (Adrianne Palicki) zu tun, der Sicherheits-Chefin von HYDRA. Unterdessen versucht Skyes Vater (Kyle MacLachlan), Raina (Ruth Negga) zu zwingen, ihn um jeden Preis mit seiner Tochter wieder zu vereinen.


Folge 6: Das Böse, das uns nahe steht

Die ganze Welt wendet sich gegen S.H.I.E.L.D., nachdem sich HYDRA für sie ausgegeben hat, um die Vereinten Nationen zu attackieren. Ein unerwarteter Gegner leitet den Angriff, der S.H.I.E.L.D.s Untergang einleiten soll.


Folge 7: Unterdrückte Erinnerung

Ein mysteriöser Mann tötet ehemalige S.H.I.E.L.D.-Agenten und schnitzt dieselben Markierungen wie Coulson (Clark Gregg). Coulson versucht, den Mann ausfindig zu machen. Unterdessen führt May (Ming-Na Wen) ein Team bei der Suche nach Ward (Brett Dalton) an.


Folge 8: Auf ewig begraben

Coulson (Clark Gregg) und das Team geraten in eine einzigartige Auseinandersetzung mit HYDRA, um ein uraltes Geheimnis zu enthüllen. Unterdessen entführt Ward (Brett Dalton) seinen Bruder, Senator Christian Ward (Tim DeKay), und nimmt ihn mit auf eine erbarmungslose Reise in die Vergangenheit.


Folge 9: In den Abgrund

Während Coulsons (Clark Gregg) Team versucht, den Eingang zu einer mysteriösen Alien-Stadt zu finden, bemühen sich die anderen Agenten, Raina (Ruth Negga) zu retten, als sie herausfinden, dass HYDRA hinter ihr her ist.


Folge 10: Apokalypse

Whitehalls (Reed Diamond) und Coulsons (Clark Gregg) Truppen werden in eine explosive Konfrontation verstrickt, die alle verändert. Skye (Chloe Bennet) deckt einige Wahrheiten über ihre Vergangenheit auf.


Folge 12: Mein Freund, der Feind

Coulson (Clark Gregg) und sein Team kommen der verwirrten Lady Sif (Jaimie Alexander) zu Hilfe, die ihr Gedächtnis verloren hat, nachdem sie gegen einen mysteriösen Krieger angetreten ist. Ihre wahre Mission erschüttert S.H.I.E.L.D. Unterdessen verbergen Bobbi (Adrianne Palicki) und Mack (Henry Simmons) weiterhin ihre Absichten vor allen, die ihnen nahestehen.


Folge 13: Eine von uns

Cal (Kyle MacLachlan) will Rache, also stellt er ein Team aus Super-Schurken zusammen, um S.H.I.E.L.D. zu zerschlagen. Unterdessen wendet sich May (Ming-Na Wen) an ihren Exmann Dr. Andrew Garner (Blair Underwood). Er soll helfen, eine Krise zu überwinden, die die Harmonie im Team bedroht.


Folge 14: Liebe in Zeiten von HYDRA

Das Team ist fassungslos wegen einer schockierenden Enthüllung, während es eine schwierige Entscheidung treffen muss. Unterdessen sprechen Bobbi (Adrianne Palicki) und Mack (Henry Simmons) Hunter (Nick Blood) ihre Loyalität aus, und Ward (Brett Dalton) und Agent 33 (Maya Stojan) kümmern sich um eine private Angelegenheit.


Folge 15: Eine Tür schließt sich

Der Krieg kommt direkt zu Coulson (Clark Gregg) nach Hause, nachdem schockierende Enthüllungen ans Licht kommen. Unterdessen kämpft Skye (Chloe Bennet) damit, ihre neuen Fähigkeiten zu kontrollieren, trifft aber bald eine Entscheidung, die ihr Leben unwiderruflich verändert.


Folge 16: Jenseits

Als Robert Gonzales (Edward James Olmos) einen geschickten Schachzug macht, muss Coulson alles Nötige unternehmen, um die Zukunft von S.H.I.E.L.D. zu sichern. Unterdessen nehmen Skyes (Chloe Bennet) Versuche, ihre Kräfte zu kontrollieren, eine überraschende Wendung, als sie einen rätselhaften Inhuman namens Lincoln (Luke Mitchell) kennenlernt.


Folge 17: Melinda

Die Geschichte, wie Melinda May (Ming-Na Wen) den Spitznamen "Die Kavallerie" bekam, kommt ans Tageslicht, als sie sich zwischen Coulson (Clark Gregg) und Gonzales (Edward James Olmos) entscheiden muss. Während Skye (Chloe Bennet) von Lincoln (Luke Mitchell) mehr über ihre wahre Herkunft erfährt, lässt die Wahrheit über die Inhumans sie eine neue Richtung einschlagen.


Folge 18: Der Feind meines Feindes…

Coulson (Clark Gregg) und Hunter (Nick Blood) gehen eine gefährliche neue Allianz ein, als sie sich an die letzte Person wenden, mit der irgendjemand gerechnet hätte: Grant Ward (Brett Dalton). Während der Krieg zwischen den S.H.I.E.L.D.-Splittergruppen weiter andauert, werden Skye (Chloe Bennet) und Lincoln (Luke Mitchell) in den Konflikt hineingezogen.


Folge 19: Die glorreichen Sechs

Gonzales (Edward James Olmos) und Coulson (Clark Gregg) müssen einen Weg finden, ihre Differenzen beizulegen, und gegen HYDRA zusammenarbeiten. Auch wenn das bedeutet, dass sie sich mit jemandem einlassen, dem sie nicht vertrauen.


Folge 20: Alte Wunden

Während die Spannungen zwischen S.H.I.E.L.D. und den Inhumans immer größer werden, fühlt sich Skye (Chloe Bennet) zwischen den Gruppierungen hin- und hergerissen. Coulson (Clark Gregg) lüftet unterdessen ein Geheimnis.


Folge 21: Schachmatt (1)

S.H.I.E.L.D. setzt alles aufs Spiel, um einen Krieg zu überleben, der die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen lässt. Coulson (Clark Gregg) und sein Team müssen schockierende Opfer bringen, die ihre Beziehungen und ihre ganze Welt für immer verändern.


Folge 22: Schachmatt (2)

Der Kampf zwischen S.H.I.E.L.D. und den Inhumans erreicht seinen Höhepunkt. S.H.I.E.L.D. muss seine eigenen Leute verteidigen und dafür sorgen, dass Skye (Chloe Bennet) in Sicherheit ist.