Episode

Knochen im Laub

Eine Familie kauft ein Haus in einem Vorort von Indianapolis. Sie lässt sich nicht von der Tatsache beirren, dass einst der berüchtigte Serienmörder Herb Baumeister darin lebte. Er nahm seine Opfer mit ins Haus, tötete sie und vergrub sie dann in den Wäldern. Nach dem Einzug erscheinen der Familie junge Männer, die quer über ihr Grundstück rennen. Außerdem fühlen sich die Familienmitglieder beobachtet und sie beschleicht langsam die Vermutung, dass der Geist des Mörders sie heimsucht. Sie begeben sich auf die Suche nach seinen vergessenen Opfern.