Staffel 1

  • Episode 1. Der Fürsorger (1)

    Die USS Voyager unter dem Kommando von Captain Kathryn Janeway soll ein Schiff der Maquis-Rebellen verfolgen. Da trifft die beiden Schiffe eine rätselhafte Energiewelle, die sie in einen weit entfernten Teil der Galaxie schleudert, 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der Verantwortliche für diese Entführung scheint ein mächtiges Wesen an Bord einer riesigen Raumstation zu sein.

  • Episode 2. Der Fürsorger (2)

    Die USS Voyager wurde vom "Fürsorger" in den 70.000 Lichtjahre entfernten Delta-Quadranten der Galaxie entführt. Der Grund: Das mächtige Wesen liegt im Sterben und sucht einen Nachfolger, um das Volk der Ocampa vor den kriegerischen Kazon zu bewahren. Um die Ocampa auf Dauer zu schützen, will Captain Janeway die Station des Fürsorgers nach dessen Tod zerstören. Doch dadurch würde sie der Crew zugleich die baldige Rückkehr zur Erde verbauen.

  • Episode 3. Die Parallaxe

    Captain Janeway besetzt einige Führungspositionen neu. Dabei kommt es zu Streitigkeiten mit der Maquis-Crew. Plötzlich trifft die Voyager auf eine Quantensingularität. Ein anderes Schiff wird bereits in diese hineingezogen. Der Versuch, es zu retten, scheitert. Da stellt Captain Janeway fest, dass sie selbst bereits in der Singularität gefangen sind.

  • Episode 4. Subraumspalten

    Die Voyager-Crew entdeckt einen Planeten der Klasse M, der durch eine gigantische Explosion verwüstet wurde und früher offenbar bewohnt war. Auf der Oberfläche geraten Captain Janeway und Tom Paris in eine Subraumspalte und landen so in der Vergangenheit des Planeten, kurz vor der Katastrophe.

  • Episode 5. Transplantationen

    Neelix bricht während einer Außenmission auf einem fremden Planeten plötzlich zusammen. Der Doktor der Voyager stellt fest, dass ihm offenbar die Lungen entfernt wurden. Captain Janeway spürt ein vidiianisches Raumschiff in der Umlaufbahn auf, dessen Besatzung offenbar dafür verantwortlich ist. Die Vidiianer leiden an einer schrecklichen Krankheit und benötigen ständig neue Organe.

  • Episode 6. Der mysteriöse Nebel

    Die Voyager stößt auf einen rätselhaften Nebel, der einen hohen Anteil an Omicron-Partikeln auweist. Die Crew will sie als Energiereserve einsammeln. Doch plötzlich wird das Schiff angegriffen. Irgend etwas saugt die Energie ab. Captain Janeway stellt fest, dass sie sich im Inneren eines gigantischen Lebenwesens befinden.

  • Episode 7. Das Nadelöhr

    Die Voyager entdeckt ein Wurmloch, das direkt zum Alpha-Quadranten führt. Es ist aber viel zu klein für das Schiff. Durch eine Sonde gelingt die Kontaktaufnahme mit einem romulanischen Schiff am anderen Ende. Der romulanische Kommander Telek glaubt zunächst aber nicht, dass sich die Voyager im Delta-Quadranten befindet. Er vermutet eine Falle der Föderation.

  • Episode 8. Die Augen des Toten

    Tom Paris wird des Mordes beschuldigt. Er soll während einer Außenmission einen Professor getötet haben. Er wird dazu verurteilt, durch implantierte Erinnerungen den Mord durch die Augen des Opfers immer wieder von neuem zu Erleben. Tuvok bemerkt in den Erinnerungen allerdings einige Unstimmigkeiten.

  • Episode 9. Das Unvorstellbare

    Ein Außenteam der Voyager entdeckt auf einem Asteroiden den seltsamen Friedhof einer fremden Spezies. Da öffnet sich plötzlich eine Subraum-Vakuole und verschluckt Fähnrich Harry Kim. Der findet sich plötzlich auf einem unbekannten Planeten wieder. Die dortigen Bewohner glauben, Harry sei aus dem Leben nach dem Tod zurückgekehrt.

  • Episode 10. Das oberste Gesetz

    Der Planet Sikaris lädt die Voyager-Crew zu einem ausgedehnten Landurlaub ein. Während eines Rendezvous entdeckt Fähnrich Kim, dass die Sikarianer über eine hoch entwickelte Technologie verfügen, die die Voyager näher Richtung Erde bringen könnte. Doch ein Gesetz verbietet es ihnen, die Technologie mit Fremden zu teilen. Captain Janeway versucht trotzdem mit dem Anführer zu verhandeln.