Staffel 2

  • Episode 1. Holocron-Raub

    Anakin und Obi-Wan versuchen, den Kopfgeldjäger Cad Bane davon abzuhalten, aus dem Jedi-Tempel im Auftrag des Sith-Lords Sidious ein Holocron zu stehlen. Zufällig ist Ashoka vor Ort, die, nachdem sie wieder einmal über die Stränge geschlagen hatte, im Tempel Wachdienst schieben muss.

  • Episode 2. Schicksalhafte Ladung

    Nachdem Cad Bane bei seinem geglückten Versuch, den Holocron aus dem Tempel zu stehlen, einen Jedi ermordet hat, heften sich Ashoka und Anakin an seine Fersen, denn das Artefakt enthält streng geheime Informationen über den Nachwuchs der Jedi-Ritter. Als sie den Kopfgeldjäger schließlich auf seinem angeschlagenen Schiff stellen, hat der noch eine Überraschung für die Jedi parat.

  • Episode 3. Kinder der Macht

    Nachdem Cad Bane seinen Verfolgern in letzter Minute entwischt ist, gelingt es ihm, den Inhalt des Holocron an seinen Auftraggeber, den Sithlord Sidious, zu transferieren. Daraufhin beauftragt der Lord den Kopfgeldjäger damit, die Jedi-Aspiranten zu entführen. Obi-Wan, Anakin, Ashoka und Mace Windu, wollen ihm aber einen Strich durch die Rechnung machen.

  • Episode 4. Spion des Senats

    Rush Clovis, der Senator von Scipio, steht im Verdacht, ein Verräter zu sein und die Separatisten zu unterstützen. Der Jedi-Rat will Clovis überführen und setzt dazu ausgerechnet Padmé auf den Verdächtigten an, die früher eine sehr persönliche Beziehung zu Clovis hatte. Anakin ist davon alles andere als begeistert. Zum einen wollte er gerade jetzt mit Padmé ein paar gemeinsame freie Tage verbringen, andererseits macht er sich Sorgen um sie, denn, um ihren Auftrag auszuführen, muss sie nach Neimoidia, der Hochburg der Separatisten.

  • Episode 5. Kampf und Wettkampf

    Nach einem misslungenen Angriff auf die Droidenfabrik von Erzherzog Poggle stürzen Anakin, Ashoki und Ki-Adi-Mundi auf die Oberfläche des lebensfeindlichen Planeten Geonosis. Schon bald müssen sich die Jedi sehr feindlich eingestellter Bewohner erwehren und gleichzeitig versuchen, ihren ursprünglichen Auftrag doch noch zum Erfolg zu führen.

  • Episode 6. Die Waffenfabrik

    Den Jedi läuft die Zeit davon. Die Droidenfabrik ist immer noch nicht zerstört und es wächst die Gefahr, dass von dort Waffen an die Separatisten geliefert werden. Als die Jedi angreifen, reagiert Erzherzog Poggle mit einer neuen Superwaffe: einem Panzer. Für die Jedi wird es immer schwerer, ihren Plan erfolgreich abzuschließen.

  • Episode 7. Vermächtnis des Terrors

    Endlich ist es soweit: Die Droidenfabrik kann von den Jedi gestürmt werden. Als Erzherzog Poggle zu fliehen versucht, heftet sich die Jedi-Meisterin Luminara an seine Fersen. Die Verfolgung führt sie in die schrecklichen Höhlen von Geonosis. Als Obi-Wan und Ki-Ad-Mundi sie mit einer Einheit von Klon-Kriegern retten wollen, treffen sie dort auf Zombies, die Widerstand leisten.

  • Episode 8. Gehirn-Parasiten

    Als Ashoka und Barriss sich mit einem Versorgungsschiff von Geonosis aus auf den Rückweg in die Republik machen, haben sie blinde Passagiere an Bord, die schon bald für das nackte Grauen sorgen: geonosianische Hirnwürmer. Die Viecher breiten sich rasend schnell aus und machen ihre Opfer zu willenlosen Kreaturen. Es dauert nicht lange und Ashoka muss gegen ihre eigenen Klon-Krieger kämpfen.

  • Episode 9. Grievous’ Hinterhalt

    Der Cyborg-General Grievous hat die Flotte des Jedi-Meisters Eth Koth aufgerieben und den Meister gefangengenommen. Grievous foltert Eth Koth und hofft dadurch, die Jedi Anakin, Obi-Wan und Adi Gallia in eine Falle locken zu können. Tatsächlich brechen die drei auf, um den gefangenen Freund zu befreien.

  • Episode 10. Der Deserteur

    Der Klon Rex wurde im Kampf so schwer verwundet, dass Cody und Obi-Wan ihn auf Saleucami zurücklassen müssen. Cut Lawquane, bei dessen Familie Rex unterkommt, erweist sich schon bald als ein desertierter Klon-Krieger. Rex lehnt dieses Verhalten natürlich von Grund auf ab. Als bald darauf eine Einheit Droiden angreift, ist Rex jedoch gezwungen, seine Haltung zu überdenken.